Orange… Die Farbe der Kommunikation und des Wandels , stimulierend und kreativ. Sie steht für die Bereitschaft Neues zu entdecken… blablabla. Pantone™ 804 ist unsere Hausfarbe, weil wir Orange mögen, nicht mehr und nicht weniger!

Knowledge Base / Corporate Identity Model

Bis heute gibt es keine eindeutige und allgemein gültige Theorie. Dem entsprechend existieren unterschiedliche Modelle und Ansätze, die aber im großen und ganzen ähnliche Betrachtungsweisen verfolgen.
Die Corporate Identity lässt sich als Parallele zur »Ich-Identität« sehen – als schlüssiger Zusammenhang von Erscheinung, Worten, Taten und Handeln.
Aus unternehmerischer Sicht die ganzheitliche Betrachtung und der abgestimmte Einsatz von Erscheinungsbild (Corporate Design), Unternehmensverhalten (Corporate Behaviour) und Unternehmenskommunikation (Corporate Communication) nach innen und aussen –  basierend auf dem eigens formulierten unternehmerischen Selbstverständnis (Leitbild).

Es existieren noch viele weitere angrenzende Bereiche wie z.B. Corporate Sound, Corporate Language, Corporate Culture, Corporate Architecture oder Corporate Motion. Diese lassen sich aber meistens einer der Hauptbereiche zuordnen.


CORPORATE DESIGN – DIE VISUALISIERUNG
Das menschliche Sehvermögen ist der am weitesten entwickelte, komplexeste und wohl wichtigste aller Sinne – es ist für 70% unserer täglichen Wahrnehmung verantwortlich. Die visuelle Gestaltung spielt deshalb eine entscheidende Rolle bei der schnellen Wiedererkennung eines Unternehmens, einer Marke oder eines Produkts. Denn zuerst nehmen wir die Produkte oder das Unternehmen selbst visuell wahr.

Corporate Design führt alle internen und externen Kommunikationsmedien und -kanäle zusammen und spiegelt das Kompetenzversprechen Ihres Unternehmens wieder. Je klarer und homogener sich ein Unternehmen präsentiert, desto leichter wird es wiedererkannt und kann sich somit einfacher von den Wettbewerbern abgrenzen. Auch deshalb ist es wichtig, sich nicht nur auf das Logo als Wiedererkennungsmerkmal zu verlassen. Es geht darum die Identität in Form einer konsistenten visuellen Welt darzustellen. Alle visuellen Elemente wie z.B. Farben, Schriften, Formen, Foto- und Illustrationsstil müssen aufeinander abgestimmt sein.

Ein gutes Corporate Design System ermöglicht einen flexiblen Umgang mit den visuellen Elementen, um so bei den unterschiedlichen Anwendungen trotz hoher Varianz eine Selbstähnlichkeit zu erzeugen.
Die Identität einer Marke ist ihr eigentliches Kapital. Sie ermöglicht Orientierung und Vertrauen. Doch um erkannt und wiedererkannt zu werden, muss das Wesen einer Marke in ihrem Erscheinungsbild wahrnehmbar sein. Denn erst im Äußeren wird das Innere sichtbar, vermögen Menschen das Versprechen einer Marke zu lieben und Produkte und Dienstleistungen mit ihm zu verbinden.


CORPORATE COMMUNICATION
Unter dem Begriff „Corporate Communication“ (Unternehmenskommunikation) versteht man die strategische Kombination aller relevanten Kommunikationsmaßnahmen, mit dem Ziel, das angestrebte Image des Unternehmens aufzubauen, zu pflegen und zu sichern.

Zur Corporate Communication gehören Werbemaßnahmen, Öffentlichkeitsarbeit aber auch die unternehmensinterne Kommunikation. Durch sie wird ein einheitliches Erscheinungsbild vermittelt und das damit verbundene Image verstärkt.


CORPORATE BEHAVIOUR
Das Selbstverständnis muß nicht nur gezeigt und kommuniziert, sondern auch gelebt werden. Corporate Behaviour zeigt sich unter anderem darin, wie Mitarbeiter untereinander und mit Externen wie Kunden und Lieferanten umgehen. Aber auch, wie ein Unternehmen im kulturellen, gesellschaftlichen und ökonomischen Umfeld handelt und reagiert.

Besonders bei Unternehmen, bei deren Leistungen es aufgrund von Immaterialität keinen physischen Wahrnehmungsanker gibt (wie z.B. Restaurantketten, Banken, Versicherungen, Fluggesellschaften), ist das Verhalten der Mitarbeitern besonders wichtig.

realised by °visualcosmos